Meine Werkzeuge

Bauerndörfer

Aus Wiki Grepolis

Wechseln zu: Navigation, Suche


Bauerndörfer

Es gibt auf jeder Insel, auf welcher du als Spieler startest, acht Bauerndörfer. Auch wenn sie unterschiedlich auf der Insel verteilt sind, sind die Laufzeiten zu den Bauerndörfern so angepasst, dass jeder Spieler auf einer Insel, statistisch gesehen, die gleiche durchschnittliche Laufzeit zu allen Bauerndörfern hat. Bauerndörfer sind wichtig für die Beschaffung von Rohstoffen.


Bauerndörfer erobern

Dein erstes Bauerndorf nach dem Start steht dir direkt zum Interagieren zur Verfügung. Um weitere Bauerndörfer zu erobern, muss man alle Einheiten, die das Dorf verteidigen, besiegen.

Voraussetzung dafür, dass ein Eroberungsversuch überhaupt unternommen werden darf, ist eine bestimmte, mit jedem weiteren eroberten Dorf steigende Anzahl eigener Einheiten auf der Insel. Hierbei wird die Anzahl der Einheiten über die durch eine Einheit gebundene Bevölkerung berechnet. Beispielsweise zählt ein Schwertkämpfer als eine Einheit, ein Reiter als drei und auch Schiffe als so viele Einheiten, wie sie beim Bau gebraucht haben, z. B. Biremen als acht. Besitzt man mehrere Städte auf einer Insel, werden die Einheiten dieser Städte zusammenaddiert.

Außerdem steigt mit jedem eroberten Dorf die Verteidigungsstärke der verbleibenden Dörfer massiv an (siehe Tabelle).

Sollte man mit einem Eroberungsversuch scheitern, müssen bei einem weiteren Angriff nur noch die verbliebenen Einheiten des Bauerndorfes besiegt werden.

Dörfer Verteidigende Einheiten benötigte Einheitenstärke
1 - -
2 1 Schleuderer 6
3 3 Bogenschützen 10
4 60 Schleuderer 40
5 60 Schwertkämpfer 100
6 100 Bogenschützen 300
7 300 Schleuderer, 80 Hopliten, 80 Reiter 600
8 150 Schwertkämpfer, 150 Bogenschützen, 75 Hopliten, Stadtmauer lvl 20 1000

Wenn du auf einer Insel alle Städte verlierst, verlierst du auch die Bauerndörfer und musst sie erneut erobern, wenn du wieder eine Stadt auf dieser Insel gründest oder eroberst.


Die Stimmung

Stimmungswert, Ausbaustufe sowie Handelsverhältnis werden im Ausbau-Menü eines Bauerndorfs angezeigt.

Die Stimmung gibt an, wie akzeptiert du als Spieler bei den Bauern eines Bauerndorfes bist. Je höher sie ist, desto besser für dich. Die Stimmung ist ein individueller Wert und kann nicht durch andere Spieler auf der Insel beeinflusst werden. Die Stimmung steigt zwischen 0,5 und 1,5 Einheiten pro Stunde, wobei der Zuwachs höher ist, je niedriger die Stimmung der Bauern ist.


Das Handeln

Das Tauschverhältnis gibt an, wie viele Einheiten des rechten Rohstoffes du pro eingetauschte Einheit des linken Rohstoffs erhältst. Bei einem Tauschverhältnis von 1:1,25 erhältst du zum Beispiel für 2000 Einheiten des linken Rohstoffs 2500 Einheiten des rechten Rohstoffs.

Bauerndörfer können grundsätzlich nur maximal 2000 Rohstoffe auf einmal handeln (eingehend), selbst wenn die Stufe des Marktplatzes eine größere Menge zulassen würde.

Der Artikel Handel erläutert dies noch ausführlicher.


Rohstoffe fordern und plündern

Es gibt zwei Möglichkeiten, Rohstoffe von einem Bauerndorf zu bekommen: Sie lassen sich fordern und plündern.

Beim Fordern geben die Bauern ihre Rohstoffe freiwillig als Tribut ab, ohne dass die Stimmung des Bauerndorfs sinkt.

Beim Plündern hingegen nimmt man alle Rohstoffe des Dorfes gewaltsam an sich, was die doppelte Menge an Rohstoffen bringt. Plündern senkt jedoch die Stimmung des Bauerndorfes.

Wenn man bei zu niedriger Stimmung Rohstoffe plündert, kann es sein, dass die Bauern des Bauerndorfes eine Revolte starten, die erst wieder unterdrückt werden muss, bevor man wieder mit dem Bauerndorf interagieren kann. Das Fordern von Rohstoffen in Dörfern mit schlechter Stimmung birgt jedoch keine Gefahr, eine Revolte zu verursachen.

Durch die Forschung Diplomatie erhälst du beim fordern und plündern 15% mehr Ressourcen.

Es gibt eine maximale tägliche Rohstoffmenge, die gefordert bzw. geplündert werden kann, welche sich wie folgt errechnet:

Rohstoffe, die von einem Bauerndorf gefordert werden können = (((Ausbaustufe-1)/10)+0,5) * 12.500 * Weltgeschwindigkeit

Wahrscheinlichkeit einer Revolte

Bei einer Stimmung von 80-100% kommt es nie zu einer Revolte. Bei einer Stimmung von 50-79% kommt es selten zu einer Revolte. Bei einer Stimmung von 16-49% kommt es fast immer zu einer Revolte. Bei einer Stimmung unter 15% kommt es immer zu einer Revolte.

Die oben angegebenen Werte sind auf die Ausgangsstimmung ausgelegt, nicht auf die Zielstimmung.

Die Bezeichnung "Es kommt selten zu einer Revolte." ist sehr irreführend. Je näher ihr der unterliegenden Stufe kommt, desto gefährlicher wird es!

Beim Fordern und Plündern gibt es jeweils vier mögliche Zeitintervalle, in denen man Rohstoffe bekommen kann: Je kürzer das Intervall ist, desto mehr Rohstoffe bekommt man im Durchschnitt.

Menge der Rohstoffe beim Fordern und Plündern bei Speed 1 (bei einem Speed 2 Server verdoppelt sich die Rohstoffmenge, die man erhält, aber die Zeiten bleiben gleich)

Level Fordern Plündern
5 min 20 min 90 min 240 min 5 min 20 min 90 min 240 min
1 10 23 51 100 20 46 103 200
2 12 27 60 116 24 54 120 233
3 14 31 68 133 28 62 136 266
4 16 35 76 150 32 70 153 300
5 18 39 85 166 36 79 170 333
6 20 43 94 184 40 87 187 368

Mit der Forschung Beute gibt es folgende Angebote zusätzlich:

Level Fordern Plündern
10 min 40 min 180 min 480 min 10 min 40 min 180 min 480 min
1 16 38 86 166 33 77 172 333
2 20 45 100 194 40 91 200 388
3 23 52 113 222 46 104 227 444
4 26 58 127 250 53 117 255 500
5 30 65 141 277 60 131 283 555
6 33 72 156 306 67 145 312 613

Revolte

Wenn in einem Bauerndorf eine Revolte gestartet hat, muss man wie beim Erobern die verteidigenden Einheiten besiegen, um wieder mit dem Dorf interagieren zu können, allerdings verteidigen nur wenige Einheiten das Dorf (Schwertkämpfer, Bogenschützen und Hopliten).

Ausbau

Bauerndörfer können durch das Investieren von Rohstoffen von allen Spielern auf einer Insel ausgebaut werden, was den Rohstoffgewinn beim Fordern und Plündern für alle Spieler auf der Insel steigert. Jedes Dorf startet auf Level 1 und kann bis Level 6 ausgebaut werden.


Level Kosten
1 -
2 1.200
3 4.800
4 19.200
5 72.000
6 150.000

Einheiten fordern

Beim Fordern von Einheiten rekrutiert man Bauern gegen ihren Willen, was die Stimmung des Bauerndorfs senkt.

Um Einheiten fordern zu können, muss das Bauerndorf mindestens auf Stufe drei ausgebaut sein. Die Zeit bis zur nächsten Forderung und der Prozentsatz, um den die Stimmung beim Fordern von Einheiten sinkt, bleiben auch bei weiterem Ausbau gleich. Auch die Art der angebotenen Einheiten ändert sich beim Ausbau nicht, wohl aber die Menge, die du von der jeweiligen Art erhältst.

Suche
Navigation
Götter
Benutzeroberfläche
Quests, Events & Boni
Premium
Allgemeines
Spielwelten