Aus Wiki Grepolis DE
Version vom 27. Juni 2017, 08:07 Uhr von Faey (Diskussion | Beiträge) (Informationen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Geisterstadt

Hier findest du Infos über Geisterstädte. Eine Geisterstadt ist eine Stadt, die von einem Spieler verlassen wurde, weil er 30 Tage inaktiv war, er seinen Account gelöscht hat oder neugestartet hat.

Informationen

In einer Geisterstadt:

  • gibt es keine Moral (Stimmung) zu beachten.
  • könnten Truppen als Unterstützung von anderen Spielern eingestellt worden sein.
  • Können nicht durch Mythische Einheiten unterstützt werden.
  • könnten noch Truppen von dem Spieler, dem die Polis zuvor gehörte, eingestellt sein.
  • verliert der Senat Stufe für Stufe bis es sich mit der gesamten Polis auflöst und ein Gründerfähnchen auftaucht. (Dort kann dann kolonisiert werden)
  • werden von dir stationierte Truppen durch den Zerfall der Stadt getötet.
  • bekommst du keine Kampfpunkte für unterstützende Einheiten von dir, die dort Einheiten besiegen.
  • greifen Angriffstruppen von dir auch deine eigene Belagerung an.
  • Kolos können kurz vor dem Greifen des Urlaubsmodus abgeschickt werden, die Geisterstadt wird im aktiven Urlaubsmodus erobert und geht in Deinen Besitz über

Eroberung einer Geisterstadt

Auf Belagerungswelten

Für die Eroberung einer Geisterstadt auf einer Belagerungswelt ist die Forschung "Eroberung" notwendig.

Auf Revoltewelten

Auf Revoltewelten brauchst du einzig und allein ein Kolonieschiff, um eine Geisterstadt zu übernehmen. Die Forschung Revolte ist nicht vonnöten.

Auf Hyperborea-Welten

Wie auch auf Revolte-Welten, wird auf Hyperborea-Welten keine Forschung benötigt, um eine Geisterstadt erfolgreich zu erobern.

Trivia

  • Auf Revolte-Welten lässt sich eine Geisterstadt erobern, auch wenn das Kolonieschiff ohne die Forschung Revolte abgeschickt wurde, als die Stadt noch einen Besitzer hatte. Es ist folglich nicht relevant, wie es zum Zeitpunkt des Abschickens aussah, sondern zur Zeit der Ankunft des Angriffes.