Meine Werkzeuge

Goldseller

Aus Wiki Grepolis DE

Wechseln zu: Navigation, Suche


Der ein oder andere hat sicherlich schon mal eine dubiose Nachricht im Spiel erhalten, in der ihm der Kauf von Gold zu einem günstigeren Betrag angeboten wurde. Alternativ bekommt man vielleicht eine vermeindlich falsch adressierte PN mit Videolink. Per Rundmailtext oder eben per Video versucht der Goldseller dann leichtgläubige Spieler von seiner Methode zu überzeugen.

Hier mal ein paar Informationen, was es damit auf sich hat und warum man auf jeden Fall die Finger davon lassen sollte.

Was ist ein Goldseller und wie geht er vor ?

Zunächst einmal: Der Goldseller (oder auch "Goldi") spricht von einer Lücke im System die er ausnutzt, um Spielern Gold auf ihren Account zu transferieren – dies ist eine Lüge, es gibt keine solche Lücke im System, die er ausnutzen könnte. Was ein Goldseller macht ist, dass er sich auf dem Account einloggt und mit gestohlenen oder falschen Bankdaten ganz normal Gold kauft.

Wie gehe ich vor wenn ich ein Angebot bzgl. illegalem Goldkauf bekomme?

Wenn man so eine Nachricht im Spiel erhält, meldet man sie am besten sofort. Dazu klickt man in der Nachricht oben rechts auf das kleine Briefsymbol mit dem roten Ausrufezeichen. Siehe Grafik rechts.
Der Brief mit dem roten Ausrufezeichen

Der Support erhält dadurch Kenntnis über derartige Angebote und kann den Goldseller entsprechend schnell aus dem Verkehr ziehen und die besagten Nachrichten von der Welt löschen.

Mit welchen Konsequenzen muss der Goldseller rechnen ?

Der Goldseller wird in der Regel sehr schnell gemeldet, er wird dann global gesperrt, seine privaten Nachrichten werden gelöscht und er kann seine Dienste nicht mehr anbieten - zumindest nicht mit diesem einen Account. Er erstellt sich also permanent neue Accounts oder er nutzt einen der „Käuferaccounts“. Schließlich hat der Käufer ihm ja die Zugangsdaten zu seinem Account gegeben. Oftmals verschickt er auch direkt seine Werbenachrichten, während er sich auf diesem Account befindet, um das Gold zu kaufen.

Mit welchen Konsequenzen muss ein "Käufer" rechnen ?

Der Spieler, der sich sein Gold auf diese Art und Weise besorgt, riskiert zum einen seinen Account, da Accountdaten weitergegeben wurden, zum anderen begeht er schon alleine dadurch einen Regelverstoß, denn 2 Spieler auf einem Account stellen einen Regelverstoß dar, die Passwortweitergabe ist ebenfalls untersagt. Passwörter dienen dem eigenen Schutz und unterliegen dem Datenschutz. Der Zugriff auf einen Account ohne das passende Passwort ist nur für Mitarbeiter von InnoGames möglich und wird auch nur bei absoluter Notwendigkeit durchgeführt. Für den Fall, das ein Goldseller seine Strategie ändern sollte und versucht, sich als Mitarbeiter von InnoGames auszugeben, sei an dieser Stelle auch noch mal erwähnt, dass der Support oder generell Mitarbeiter der Firma InnoGames niemals und zu keinem Zeitpunkt nach eurem Passwort fragen und auch niemals die Option des "Freikaufens" nach einem Bann anbieten würden.

Desweiteren bleibt der „Goldkauf" sicherlich nicht unentdeckt, weil das Geld nach einiger Zeit zurückgebucht wird und ein sogenannter "Chargeback" entsteht. Der Spieler hat am Ende dann nicht nur mehr Kosten, da der Geldbetrag plus Gebühren nachgezahlt werden muss, sondern auch einen Regelverstoß auf seinem Konto. Zudem ist durchaus auch mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen, wenn die Besitzer der verwendeten Bankdaten den Missbrauch gemeldet haben.

Fazit

Wir möchten an dieser Stelle eindringlich davor warnen auf diese Angebote einzugehen, denn Geld lässt sich so nicht sparen.

Suche