Aus Wiki Grepolis DE
Wechseln zu: Navigation, Suche


Belagerung

Die Belagerung ist die auf Belagerungswelten und auf Hyperborea-Welten für Geisterstädte verfügbare Variante der Stadt-Eroberung. Um eine erfolgreiche Belagerung durchführen zu können, solltest du die folgenden Schritte befolgen.

Angreifen

Ein Ziel suchen

Grepolis Wiki 345.png In dieser Phase musst du dir eine Zielstadt suchen, die du erobern möchtest und mit deinem Kolonieschiff einen erfolgreichen Angriff durchführen. Die maximale Reichweite, die dein Kolonieschiff segeln kann, beträgt 48 Stunden - die Zielstadt muss also in diesem Radius liegen.

Das Kolonieschiff abschicken

Klicke auf die Zielstadt und wähle das Angriffsmenü, wie du es bei jedem normalen Angriff auch tun würdest. Du musst bei einem Belagerungsangriff folgende Einheiten mitschicken:

  • ein Kolonieschiff (dies wird den normalen Angriffsbefehl in einen Belagerungsbefehl umändern)
  • Landeinheiten (der Landkampf muss gewonnen werden)
  • Seeeinheiten (der Seekampf muss gewonnen werden)

Die wichtigste Einheit in einem Belagerungsangriff ist natürlich das Kolonieschiff. Wird das Kolonieschiff zerstört, beginnt die Belagerung auch nicht und die restlichen Einheiten segeln wieder zurück. Um dies zu verhindern, kannst du vor dem eigentlichen Kolonieschiff-Angriff Wellen normaler Angriffe abschicken, die die gegnerische Verteidigung vernichten, bevor dann dein Kolonieschiff sicher andocken kann.

Verteidigungseinheiten zur Belagerung senden

Außerdem ist es sehr wichtig, dass du beim Kolonieschiff-Angriff defensiv starke Einheiten mitsendest, die das Kolonieschiff während der Belagerungszeit verteidigen. Dies sind z. B. Biremen oder Landeinheiten mit hohen Verteidigungswerten. Du kannst die Belagerung nicht nur von der Ursprungsstadt deines Kolonieschiffes aus unterstützen, sondern auch mit den Einheiten aus all deinen anderen Städten. Du musst dabei jedoch beachten, dass du solche Einheiten als Unterstützung senden musst, damit sie dein Kolonieschiff verteidigen und deinen bereits kämpfenden Belagerungseinheiten zur Seite stehen.

Eine Stadt kann nur von mythischen Einheiten des Gottes unterstützt werden, welcher auch in der Stadt angebetet wird. Das gilt auch für Städte, die belagert werden. Du kannst diese Regel nur umgehen, indem du beim Kolonieschiff-Angriff mythische Einheiten anderer Götter mitsendest oder eben mit solchen Einheiten unterstützt, die zu der angebeteten Gottheit passen.

Belagerung

Grepolis Wiki 346.png Nachdem du den Land- und Seekampf gewonnen hast und dein Kolonieschiff sicher gelandet ist, sind dir die Einwohner noch nicht automatisch wohlgesonnen. Deine Belagerungsarmee muss erst Überzeugungsarbeit leisten, bevor die Bevölkerung dich als neuen Herrscher anerkennt.

Die Dauer der Belagerung ist abhängig von den Einstellungen der Welt. Bei den meisten Welten ist die Belagerungsdauer an die Geschwindigkeit angepasst worden, bei einigen jedoch nicht. Du kannst dich über diese Zeiten in den Welten-Artikeln hier im Wiki informieren. Hat der Stadtbesitzer Demokratie in seiner Stadt erforscht, dauert die Belagerung 10% länger. Der Angreifer kann mit der Heldin Helena die Belagerunsdauer auch verkürzen (im Falle aktiver Demokratie in der Zielstadt wird zuerst die Demokratie auf die Belagerungsdauer aufgeschlagen - erst danach wird die Zeit durch Helena wieder verkürzt).

Der Besitzer einer belagerten Stadt hat keine Kontrolle über diese. Trotzdem können er und seine Verbündeten deine Belagerungsarmee in der Stadt angreifen - genau so wie du und deine Verbündeten sie unterstützen können. Du kannst eingehende Angriffe auf deine Belagerung einsehen, indem du die Stadt aufrufst, aus der dein Kolonieschiff kam und auf das Belagerungszeichen unter "Einheitenbewegungen" klicken.

Achtung: Sobald eine Belagerung einmal angefangen hat, ungeachtet der Dauer, bis sie aufhört, werden alle Boni der belagerten Stadt annulliert und tauchen auch nach Ende der Belagerung nicht wieder auf (es sei denn, es sind Boni, die automatisch auch auf allen neuen Städten eines Spielers in einem bestimmten Zeitraum auftauchen).

Wichtig: Während der Belagerung werden Angriffe der Belagerung schaden und Unterstützungen sie festigen. In der Angriffsphase helfen dir also Angriffe und in der Belagerungsphase Unterstützungen.

Kampf um die Belagerung

Oftmals wird eine Stadt nicht aufgegeben sondern versucht mit Angriffen wieder freizukämpfen. Dabei wollen die Verbündeten des Belagerten die Truppen der Belagerer in der belagerten Stadt zerstören. In einem Kampf sind viele Effekte wie Boni, Berater, Gebäude und Forschungen beteiligt. Während einer Belagerung wirken in der Verteidigung die Forschungen des Belagerers (bzw. der Stadt, aus der das Kolonieschiff geschickt wurde) und nicht der belagerten Stadt. Gleiches gilt für Berater wie den Käpten. Allerdings ist weiterhin Mauer (und Turm) der belagerten Stadt entscheidend. Boni wirken in der Verteidigung der Belagerung keine, die Angreifer können wie bei jedem anderem Angriff auch jedoch die Kampfkraft ihrer Truppen durch Boni verstärken.

Während Belagerungen (egal ob von Geisterstädten oder Spielerstädten) entfällt ein Anteil der Verteidiger-Kampfpunkte auf Stadtmauer (und damit Grundverteidigung) und Turm des Noch-Stadtbesitzers (bzw. gehen bei Geisterstädten ins Leere). Das liegt daran, dass - wie bereits oben gesagt - Stadtmauer und Turm dem Belagerer in Sachen Kampfkraft zugute kommen.

Erfolgreiche Belagerung

Falls die belagernden Einheiten die Belagerungszeit überlebt haben, ohne vernichtet worden zu sein, geht die Stadt in deinen Besitz über. Die Gebäude der Stadt stehen dir ebenfalls unbeschadet zur Verfügung. Das Kolonieschiff jedoch wird verbraucht und verschwindet nach der erfolgreichen Belagerung. Die Belagerungsarmee wird als Unterstützung in der eroberten Stadt verweilen, bis du sie zurückziehst.

Gescheiterte Belagerung

Das Kolonieschiff des Belagerers wird zerstört (oder fährt in seltenen Fällen nach Hause), wenn ein Angreifer der Belagerung entweder den Land- oder den Seekampf gewinnt (das bedeutet, er hat entweder alle Land- oder alle Seeeinheiten des Belagerers vernichtet und selbst dabei nicht alle Einheiten verloren). In diesem Fall endet die Belagerung und dein Kolonieschiff wird vernichtet/fährt nach Hause.

Geisterstädte

Wenn du einen Angriff auf eine Stadt sendest, bevor dort ein Kolonieschiff eintrifft (Angriffsphase), und sie nach der Landung des Kolonieschiffes eintreffen (Belagerungsphase), verhalten sie sich unterschiedlich in Städten mit Besitzer und in verlassenen Städten. Hat die Stadt einen Besitzer, fügen die Angreifer der Belagerung keinen Schaden zu und bleiben nur auf Kaffee und Kuchen; handelt es sich jedoch um eine verlassene Stadt, dann greifen diese Einheiten die Belagerung an und könnten sie möglicherweise sogar vereiteln.